26.11.19 | Vorzeitige Ejakulation

Ein Ärger! Ich habe schon wieder viel zu früh abgespritzt! Ich kann Sex gar nicht richtig genießen!

Vorzeitiger Samenerguss

In meiner langjährigen praktischen Erfahrung kann ich bestätigen, dass nicht wenige Männer – Tendenz steigend – mit diesem Problem beschäftigt sind, welches als „Frühzeitige Ejakulation” bzw. „Ejaculatio Praecox” bezeichnet wird. Das bedeutet im Klartext, dass der Mann schneller zur Ejakulation kommt, als er und der Partner/in es sich wünschen. Bei der kleinsten Berührung des Intimbereiches, oder beim Eindringen in eine Körperöffnung des Sexualpartners, kann es schon passiert sein. Daraus entsteht eine große Verunsicherung gegenüber dieser offensichtlichen „Nichtkontrolle“ und damit zu einer Dauerbelastung einer Partnerschaft oder des Sexuallebens. Die Gründe für diese Störung können sehr vielseitig sein.

Die vorzeitige Ejakulation ist die am meisten vorkommende sexuelle Funktionsstörung und betrifft Männer in jedem Lebensalter. Hier treffen wir außerdem auf ein allgemeinübliches Muster: „ Ein richtiger Mann muss immer können und ein ausdauernder Liebhaber sein!“ Der Teufelskreis ist perfekt und ein Entkommen ist nur möglich, wenn wir diesen durch Einfühlsamkeit und Verständnis durchbrechen. Dann kann wieder echter Kontakt zum eigenen Selbst, zur lustvollen Sexualität und zu den eigenen Bedürfnissen, fern von Leistungsdruck, Leistungsdenken und Zielorientiertheit ermöglicht werden.

Psychische und organische Ursachen

Psychische Gründe sind in den meisten Fällen für einen vorzeitigen Samenerguss verantwortlich. Dazu gehören zum Beispiel Versagensängste bei einem neuen Sexualpartner, kindheitsbedingte Unterdrückung der sexuellen Entwicklung, negative Erfahrungen beim Geschlechtsverkehr, dominante Sexualpartner. Es können aber auch organische Faktoren der Grund für eine vorzeitige Ejakulation sein. Dazu gehören meist eine überempfindliche Eichel, Entzündungen des Urogenitaltraktes oder Tumorerkrankungen.

Ejakulationskontrolle mit der MEN-TANTRA | Lingam-Massage

Mit der MEN – TANTRA Lingam-Massage bieten wie dem Mann die Möglichkeit, einen neuen und einfühlsamen Zugang zu ihrer Sexualität zu finden. Lust und Erregung können ohne Leistungsdruck erblühen und können ganz bewusst wahrgenommen werden, während man in den Augenblick eintaucht und alles zulässt, was sich gerade zeigen möchte. Unterstützt wird dieser Prozess durch eine entsprechende Langsamkeit und Ziellosigkeit.

Wir nehmen uns viel Zeit für die Lingam – Massage, damit der Empfänger tief in diese Erfahrungswelt eintauchen kann. Gerade für Männer, welche an frühzeitiger Ejakulation leiden, ist das von großer Bedeutung. Eine tiefe und bewusste Atmung und das Einbeziehen der Beckenbodenmuskulatur  unterstützen die Wahrnehmung, an welchem Punkt der Erregung auf der Skala 1-10 man sich gerade befindet. Punkt „10“ wäre der sogenannte „Point of no return“, der Punkt ohne Wiederkehr, welcher die Ejakulation einleitet und nicht mehr gestoppt werden kann. Je öfters der Mann die MEN- TANTRA Lingam – Massage empfängt, umso besser kann er den Grad der Erregung einschätzen und somit die Ejakulation immer weiter hinauszögern. Allerdings stellt diese Massage nicht allein die Lösung dieses Leidens dar. Es gilt die eingebrannten Muster  aus dem Unterbewusstsein zu löschen. Gewohnheitsbedingtes Nachgehen des Ejakulationsdranges oder die „Sucht“ nach Erleichterung können ein Teil davon sein. Die Erfüllung und letztlich der Erfolg hängt davon ab, wieviel Energie ich meinem großen Ziel im Moment kurz vor der Ejakulation gebe und dem Drang nach „Erleichterung“ wiederstehen kann.

Auch Männer, die nicht unter vorzeitiger Ejakulation leiden, machen eine überraschende Erfahrung, wie lange diese Massage auch noch Tage danach vitalisierend nachwirkt. Viele Männer berichten über den gewaltigen Unterschied eines Orgasmus, der nach wenigen Minuten eintritt oder welcher nach 30 Minuten im ganzen Körper spürbar wird. Der erste Schritt wäre die Auflösung des sexuellen Musters“ Ich muss ejakulieren“. Das gilt übrigens für alle Männer. Das würde uns den entscheidenden Leistungsdruck nehmen und Männer könnten somit zu „Wellenreitern“ werden. Zum großen Glück für unsere Sexualpartner. Gerade Frauen sind frustriert, wenn ihr Ofen gerade erst entfacht wird und beim Mann ist das Feuer schon wieder gelöscht. Unsere Lingam – Massagen geben dem Mann wertvolle Schlüssel an die Hand, diesen Zustand auf harmonische Weise zu ändern und bewusst die Energien zu lenken für ein ausgelassenes und befriedigendes Sexualleben.

Im Rahmen eines Sexualcoachings oder bei einem Masturbationstraining können wir Schritt für Schritt an deinem Thema arbeiten. Innerhalb  von mehreren Sitzungen können wir intensiv arbeiten und du bekommst auch Übungen und Techniken mit an die Hand, wo du ganz für dich zu Hause mit dir allein oder mit dem Partner/in üben kannst und somit deine Sexualität neu erleben kannst.