MEN ORGASMIC BODYWORK


Sinnliche Masturbation und männliche Selbstliebe

Liebst du deinen Penis? Glaubst du, dass eine "5 Minuten Wichsnummer" etwas mit Selbstliebe zu tun hat? Verlangst du ständig Höchstleistungen von deinem lieben Freund? Wie oft schenkst du ihm Aufmerksamkeit und Wertschätzung? Fristet dein Schwanz ein Dasein zwischen Pinkeln und Druckablassen? Hast du ihn einfach einmal nur gestreichelt, ohne dass er etwas leisten musste, oder dich bedankt für all das, was er dir unentwegt schenkt? Wie denkst du über deinen Anus? Liebst du dein Loch? Oder befällt dich jedes Mal ein Ekel, wenn du dein Geschäft auf dem Klo verrichtest? Wie oft berührst du dich am ganzen Körper, oder hoffst du immer nur, das das Andere für dich übernehmen? Viele Fragen, mit denen wir uns beim Orgasmic Bodywork beschäftigen.

"Orgasmic" steht dabei für das orgasmisch sein. Es geht nicht um einen genitalen, mit Ejakulation verbundenen Orgasmus, sondern um das ganzkörperliche orgasmische Erleben. "Bodywork" steht für die körperliche Übung, der authentischen Präsenz und für die Verbindung von Atem und sexueller Energie. Die Selbstliebeübungen versetzen dich in bewusste sexuelle Erregung. Durch die regelmäßige Anwendung wirst du erkunden, was erotisch und sexuell für dich möglich ist.

Orgasmic Bodywork lädt dich zu verkörperter, bewusster Selbstverantwortung ein. Es bezieht die Atmung, den Geschmack, die Bewegung, die Berührung und das Bewusstsein mit ein und es verbindet das Herzzentrum mit dem Sexualzentrum. Es ruft einen Zustand von Erregung hervor, welcher frei ist von religiösen Dogmen, Fantasien und üblichen sexuellen Verhaltensweisen. Männer können das Training nutzen, um sich selbst von sexuellen Gewohnheiten und Mustern zu befreien. Vielmehr kannst du deine erotischen Fähigkeiten entwickeln oder zurück gewinnen. Orgasmic Bodywork ist sowohl tiefe körperliche Schulung als auch verkörperte Meditation. Die Übungssitzungen beginnen mit dem „Machen“ und enden mit dem „Sein“ und dem natürlichen Nachspüren, Wahrnehmen  und Erfahren im eigenen Körper.

Selbstliebe wird in unserer Gesellschaft oft als blinder Egoismus verstanden, dabei ist es genau das Gegenteil. Wer sich selbst nicht liebt und wertschätzt, der wird auch nie jemand anderen lieben oder annehmen können. Er wird auch nicht die Liebe und die Wertschätzung von anderen Menschen zurück bekommen, wenn er sich diese nicht selbst geben kann. Wenn du überfüllt bist mit deiner eigenen totalen Liebe, dann wirst du selbstverständlich diese Lebensenergie mit anderen teilen wollen. Aus eigener Selbstliebe wird Nächstenliebe. Der Beginn ist, die Liebe für dich selbst zu entwickeln. Du kannst nicht geben, was du nicht hast und du kannst nicht erwarten, es von anderen zu bekommen.

Innerhalb eines Orgasmic Bodywork Trainings wirst du den Zugang zu deiner Selbstliebe mit bestimmten Übungen wieder erlernen. Dabei erforschen wir, wie wir Masturbation mit Selbstliebe verbinden können. Praktische Trainingsübungen für deinen Alltag unterstützen dich in diesem Prozess bei deinem eigenen Erforschen zu Hause oder in der Natur. 

Sehr gut geeignet ist das Training auch für Paare, die ihr eingeschlafenes Liebes- und Sexualleben aktivieren wollen. Gemeinsam praktizierte Selbstliebe ist nicht nur lustvoll und heilsam, sondern du wirst vielleicht von deinem Partner oder deiner Partnerin ganz neue Geheimnisse erfahren...

Wir arbeiten mit dem Atem, mit sinnlicher Selbstmassage und mit verschiedenen Berührungsmöglichkeiten im intimen Bereich. Ich empfehle grundsätzlich das Training zu absolvieren, da wir dadurch intensiv über einen längeren Zeitraum  an den Themen Masturbation und Selbstliebe arbeiten können.


Trainingskosten:

  • Einzelsitzung | 120 Min. | 150 EUR
  • Paarsitzung   | 120 Min. | p. P. 125 EUR
  • MEN ORGASMIC BODYWORK Training | 5 Sitzungen a 2 Stunden | 650 EUR
  • Paar-Training | 5 Sitzungen a 2 Stunden | p.P. 550 EUR